News


19.06.24: Elterninformation Entführungsversuch

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte

Die Kantonspolizei Thurgau hat heute folgende Medienmeldung veröffentlicht:

Am Montagvormittag wurde in Arbon ein Entführungsversuch eines 7-jährigen Mädchen gemeldet. Gemäss den ersten Aussagen der 7-Jährigen gegenüber der Kantonspolizei Thurgau wurde sie nach 7.30 Uhr beim Eingang des Stadtparks in Richtung Rebenstrasse von einem unbekannten Mann an der Hand genommen. Dieser sei mit ihr durch den Park in Richtung Bahnhof gegangen, dort konnte sie sich lösen und entfernen. Auf dem Rückweg sei das Mädchen von einer unbekannten Frau unterstützt und durch den Park begleitet worden.
Wer am Montagmorgen im Bereich des Stadtparks und des Bahnhofs sachdienliche Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich beim Kantonspolizeiposten Arbon unter 058 345 21 00 zu melden.

Die Kantonspolizei Thurgau hat sich sofort der Angelegenheit angenommen und geeignete Massnahmen getroffen. Auch wir als Schule nehmen die Angelegenheit ernst. Wir haben die Lehrpersonen an unserer Schule informiert. Sie werden im Unterricht mit den Schülerinnen und Schülern besprechen, wie sie sich in solchen Situationen verhalten sollen.

Bitte sprechen auch Sie zu Hause mit Ihren Kindern über dieses Thema. Beiliegend der Link zur Informationsbroschüre der Schweizerischen Kriminalprävention mit Tipps und Informationen zur Sicherheit auf dem Schulweg. Bitte melden Sie zudem verdächtige Feststellungen unverzüglich via die Nummer 117.

Diese Information erfolgt in Zusammenarbeit mit der Kantonspolizei Thurgau. Bei weiterführenden Fragen wenden Sie sich bitte an die zuständige Schulleitung.


Am Samstag, 25. Mai 2024 fand im Sekundarschulzentrum an der Rebenstrasse 4 die Orientierungsveranstaltung zu den Abstimmungsvorlagen vom 9. Juni 2024 statt. Die Primarschulgemeinde Arbon hat zusammen mit der Sekundarschule die gemeinsamen Pläne für das Schulzentrum Reben 4 präsentiert.

Nach der Begrüssung durch die beiden Schulpräsidien Röbi Schwarzer und Regina Hiller sowie den Stadtpräsidenten René Walther fand bei Kaffee und Gipfeli ein angeregter Austausch an den Informationstischen und im persönlichen Gespräch statt.

Die Rechnungen 2023 der SSG und PSG wie auch der Kaufantrag Reben 4 mit Steuerfusserhöhung wurden präsentiert. Nach dem offiziellen Teil fanden geführte Rundgänge durch das Schulhaus statt. Auch für die Kinderbetreuung war gesorgt und die Kleinsten konnten sich in der Turnhalle austoben und danach bei schönstem Wetter einen gesunden Znüni geniessen.


Wie können Kinder darin unterstützt werden, sich jetzt und in Zukunft erfolgreich in einer digitalisierten Welt zu bewegen?

Am 25. April 2024 durften wir interessierten Eltern sowie interessierten Bürgerinnen und Bürger im Rahmen einer öffentlichen Informations- und Dialogveranstaltung den Rucksack mit wichtigen Inputs zur Medienpädagogik in der Volksschule füllen. Anschliessend boten moderierte Tischgespräche die Möglichkeit zu individuellen Fragenstellungen und einem  angeregten Austausch mit den Tischnachbarn.  

Ein rundum gelungener Anlass zu diesem wichtigen und aktuellen Thema der heutigen Schulentwicklung.

Gerne stellen wir Ihnen an dieser Stelle die Präsentation von Katrin Andres, SAPIA zur Verfügung.


SEB-Anmeldung für das Schuljahr 2024/25

Das Anmeldeformular ist ab Mittwoch, 8. Mai 2024 hier verfügbar.
Alle Kinder mit einem Stufenwechsel erhalten die Anmeldung per Post.
Allen anderen Kindern wird die SEB-Anmeldung zusammen mit dem neuen Stundenplan von der Klassenlehrperson abgegeben.


Allen interessierten Einwohnerinnen und Einwohnern von Arbon danken wir für ihre Aufmerksamkeit. Nach der Begrüssung durch die Präsidentin bei Kaffee und Gipfeli in der ABC-Halle Stacherholz fanden angeregte Unterhaltungen an den Informationstischen und im persönlichen Gespräch statt. Martin Thalmann präsentierte das Budget 2024 und Feliciano Gervasi informierte über das Sanierungsprojekt der ABC-Halle.
Auch für die Kinderbetreuung war gesorgt und die Kleinsten konnten sich im anderen Teil der Turnhalle austoben und zusammen spielen.


Schulverwaltung an neuem Standort

 

Die Schulverwaltung der Primarschulgemeinde Arbon hat die neuen Räumlichkeiten bezogen. Sie finden uns an der Römerstrasse 29 in Arbon, gleich neben dem Schulhaus Bergli.

Link zur Medienmitteilung


Start ins Schuljahr 2023/24

Für 1‘086 Arboner Kindergarten- und Primarschulkinder startete am Montag, 14. August 2023 das neue Schuljahr. Ein grosser Tag für die 150 neuen Kindergartenkinder und 147 „Erstgix“. Aber natürlich auch für die rund 789 restlichen Kinder unserer Primarschulgemeinde: Willkommen zurück!

Damit ihr alle sicher bei uns ankommt, denkt bitte auf eurem Schulweg daran: 


Wir freuen uns auf ein tolles Schuljahr mit euch und wünschen allen Klassen einen gelungenen Start.  


Sicher zur Schule – vom ersten Schultag an

Den Schulweg zu absolvieren, fördert nicht nur die Bewegung der Kinder, sondern auch ihre intellektuelle und soziale Entwicklung. Das Beachten einiger Regeln hilft dabei, den Weg möglichst sicher gehen zu können.

Kinder sind neugierig und wollen die Welt entdecken. Entwicklungsbedingt ist ihre Wahrnehmung aber noch eingeschränkt und das Bewusstsein für Gefahren noch nicht voll ausgebildet. Dadurch wird der Weg in die Schule zur Herausforderung. Die Kantonspolizei Thurgau führt deshalb in den Kindergärten und Primarklassen jedes Jahr eine stufenspezifische Unterrichtseinheit zum Thema Verkehrssicherheit durch.

Entscheidend für die Sicherheit der Kinder auf dem Schulweg sind jedoch die Eltern. Das beginnt mit dem Bestimmen des idealen Schulwegs – denn der kürzeste Weg ist nicht immer auch der sicherste. Es empfiehlt sich, dass Eltern ihre Kinder in den ersten Schulwochen auf ihrem Weg begleiten und sie unterwegs auf das sichere Verhalten in verschiedenen Verkehrssituationen hinweisen und dieses mit ihnen üben. Eltern sollten ihre Kinder auf besondere Gefahren, aber auch auf den zentralen Grundsatz „Warte, luege, lose, laufe“ aufmerksam machen. Auch eine abgesprochene, koordinierte Präsenz von Eltern bei Strassenübergängen in den ersten Wochen nach Schulbeginn kann sinnvoll sein.

Sicherheitsrisiko Elterntaxi

Eltern, die ihre Kinder mit dem Auto zur Schule bringen, tragen selber zur Gefährdung der Kinder bei. Einerseits können sich diese Kinder nicht genügend Verkehrskompetenz aneignen, sie sind weniger selbständig und weniger sicher in ihrer Umgebung und tragen so ein grösseres Risiko zu verunfallen. Andererseits führt der erhöhte Automobilverkehr auf den Schulwegen, vor Schulgebäuden und Kindergärten zu unübersichtlichen Verkehrssituationen, was ein Risiko für die Kinder darstellt.

Gesehen werden steigert die Sicherheit

Je kleiner ein Kind ist, desto eher wird es im Strassenverkehr übersehen. Aus diesem Grund ist das Tragen des Kindergarten- bzw. des 1.-Klass-Leuchtstreifens für die Kinder obligatorisch. Zusätzlich erhalten die Primarschulkinder einmalig kostenlos eine Leuchtweste, welche vor allem in der dunklen Jahreszeit der zusätzlichen Sicherheit dient. Erhöhten Schutz dank besserer Sichtbarkeit bieten auch Jacken, Pelerinen, Stiefel usw. in satten Farben und mit reflektierenden Streifen.


Dieses Jahr durften wieder 24 Kinder der 3. bis 5. Klassen eine Lagerwoche in Ladir im Kanton Graubünden verbringen. Was für eine abwechslungsreiche Woche: bei schönstem Wetter standen eine Seenwanderung und ein Besuch im Hochseilpark Flims auf dem Programm. Erstmalig durften die Kinder sich an einer Fotowanderung ausprobieren und am Donnerstag an der Lagerolympiade ihr Können zeigen. Ein toller und gelungener Start in die Sommerferien.


Wir danken allen interessierten Einwohnerinnen und Einwohnern von Arbon für ihre Aufmerksamkeit. Nach der Begrüssung durch die Präsidentin bei Kaffee und Gipfeli im Mehrzwecksaal Schulhaus Seegarten fanden angeregte Unterhaltungen an den Informationstischen und im persönlichen Gespräch statt. Martin Thalmann präsentierte die Rechnung 2022, danach Austausch und Ausklang. 


Energiemangellage - Massnahmen zur Reduktion des Energieverbrauchs an der Primarschule Arbon

Ab dieser Heizperiode werden an der PSG Arbon diverse Massnahmen umgesetzt, um den Energieverbrauch zu reduzieren. Der Fokus unserer Massnahmen liegt auf der Reduktion von Standby-Verbrauch sowie einer Anpassung der Raumtemperatur.

Massnahmen im Bereich Wärmeenergie
Die Danfoss-Ventile werden auf der Stufe 3 (ca. 20 °C) eingestellt. In der Nacht und bei längeren Abwesenheiten werden die Raumtemperaturen um 3-4 °C abgesenkt.  Um den gesundheitlichen resp. pandemischen Aspekten Rechnung zu tragen, wird ein Querlüften nach jeder Lektion empfohlen. Da geschlossene Rollläden in der Nacht ebenfalls Heizenergie sparen, sollen diese nachts geschlossen werden. Des Weiteren werden energetische Problemstellungen durch den Bereich Liegenschaften prioritär behandelt.

Massnahmen im Bereich Elektroenergie
Alle Mitarbeitenden sind aufgefordert, ihre Elektrogeräte, sowie die Beleuchtung nur bei Bedarf einzuschalten und vor allem nachts und am Wochenende auszuschalten. Dafür werden abschaltbare Steckdosenleisten installiert, die einfach zu bedienen sind. Die Betriebszeiten von Aussenbeleuchtung und Lüftungsanlagen werden überprüft und wenn möglich reduziert.

Die Mitarbeitenden werden mit einem Energiesparflyer über die Massnahmen informiert und die Handlungsempfehlungen an den Gesamtteam-Sitzungen erläutert.

Kommission Liegenschaften der PSG Arbon im Herbst 2022


41 Kinder besuchten in der ersten und fünften Sommerferienwoche das Angebot in der SEB Seegarten. Unter dem Motto "Kunterbunt" wurden für unsere Arboner Primarschulkinder, aber auch für Kinder aus Frasnacht abwechslungsreiche und spannende Aktivitäten durchgeführt.  

Eine Premiere war die bunte Durchmischung mit unseren Schülerinnen und Schülern aus der Einführungsklasse für Fremdsprachige. Die Kinder sollten spielerisch und bewegt mit gleichaltrigen deutschsprechenden Kindern den Alltag in einer bewährten Tagesstruktur erleben und in Kontakt mit der deutschen Sprache kommen. Die Domenica Pfenninger-Stiftung hat sich bereit erklärt, die Kosten für dieses Angebot zu übernehmen. 

Für jedes Wetter gab es die richtige Beschäftigung und für jeden Magen das passende Essen. Mit vielen tollen Erlebnissen und neuen Bekanntschaften bleiben uns diese Sommerferien in guter Erinnerung. 


Hier finden Sie alle News der PSG Arbon und der drei Schuleinheiten.