News


14.06.2022: Stille Ersatzwahl Mitglied der GRPK

Gestützt auf § 44 des kantonalen Gesetzes über das Stimm- und Wahlrecht sowie auf Art.18 der Gemeindeordnung der Primarschulgemeinde Arbon wurde innert der vorgeschriebenen Frist der Schulbehörde ein Vorschlag als Ersatz für den zurückgetretenen Lukas Graf (SP) eingereicht:

Bernhard Bertelmann, Arbon, SP 
Amtsantritt 1. August 2022

Gegen diese Wahl kann innert 30 Tagen von der Publikation an gerechnet beim Departement für Erziehung und Kultur, 8510 Frauenfeld, Einspruch erhoben werden.

 Die Behörde der Primarschulgemeinde Arbon


30.04.2022: Orientierungsveranstaltung

Angeregte Unterhaltungen an den Informationstischen und im persönlichen Gespräch. Diskussionen in Gruppen und die Präsentation im Plenum. Die Neuausrichtung der Veranstaltung kam bei den Anwesenden gut an. Wir finden: Ein gelungener Anlass!


23.02.2022: Elterninformation zur Beendigung der wöchentlichen Testung

Liebe Eltern 

Aufgrund der verschiedenen Lockerungen durch den Bundesrat hat der Regierungsrat an seiner Sitzung vom 16. Februar 2022 beschlossen, dass die wöchentlichen Tests beendet werden. Dies bedeutet, dass wir die Spucktests am 22. Februar 2022 zum letzten Mal durchgeführt haben.

Das Virus wird auch in Zukunft zu unserem Alltag gehören, deshalb ist es wichtig, dass die Schulkinder bei Symptomen dem Unterricht fernbleiben und bei einem positiven Testergebnis die Isolationszeit eingehalten wird. Die Isolationsbescheinigung ist weiterhin der Klassenlehrperson abzugeben und gilt als ärztliches Attest.

Zudem achten wir auch in den kommenden Wochen auf die empfohlenen Schutz- und Hygienemassnahmen.

Eine anspruchsvolle Zeit liegt hinter uns allen. Für Ihre Unterstützung bedanken wird uns herzlich.

Bei Fragen oder Unklarheiten steht Ihnen die Schulleitung zur Verfügung.


01.08.2021: Sicher zur Schule – vom ersten Schultag an

Den Schulweg zu absolvieren, fördert nicht nur die Bewegung der Kinder, sondern auch ihre intellektuelle und soziale Entwicklung. Das Beachten einiger Regeln hilft dabei, den Weg möglichst sicher gehen zu können.

Kinder sind neugierig und wollen die Welt entdecken. Entwicklungsbedingt ist ihre Wahrnehmung aber noch eingeschränkt und das Bewusstsein für Gefahren noch nicht voll ausgebildet. Dadurch wird der Weg in die Schule zur Herausforderung. Die Kantonspolizei Thurgau führt deshalb in den Kindergärten und Primarklassen jedes Jahr eine stufenspezifische Unterrichtseinheit zum Thema Verkehrssicherheit durch.

Entscheidend für die Sicherheit der Kinder auf dem Schulweg sind jedoch die Eltern. Das beginnt mit dem Bestimmen des idealen Schulwegs – denn der kürzeste Weg ist nicht immer auch der sicherste. Es empfiehlt sich, dass Eltern ihre Kinder in den ersten Schulwochen auf ihrem Weg begleiten und sie unterwegs auf das sichere Verhalten in verschiedenen Verkehrssituationen hinweisen und dieses mit ihnen üben. Eltern sollten ihre Kinder auf besondere Gefahren, aber auch auf den zentralen Grundsatz „Warte, luege, lose, laufe“ aufmerksam machen. Auch eine abgesprochene, koordinierte Präsenz von Eltern bei Strassenübergängen in den ersten Wochen nach Schulbeginn kann sinnvoll sein.

Sicherheitsrisiko Elterntaxi

Eltern, die ihre Kinder mit dem Auto zur Schule bringen, tragen selber zur Gefährdung der Kinder bei. Einerseits können sich diese Kinder nicht genügend Verkehrskompetenz aneignen, sie sind weniger selbständig und weniger sicher in ihrer Umgebung und tragen so ein grösseres Risiko zu verunfallen. Andererseits führt der erhöhte Automobilverkehr auf den Schulwegen, vor Schulgebäuden und Kindergärten zu unübersichtlichen Verkehrssituationen, was ein Risiko für die Kinder darstellt.

Gesehen werden steigert die Sicherheit

Je kleiner ein Kind ist, desto eher wird es im Strassenverkehr übersehen. Aus diesem Grund ist das Tragen des Kindergarten- bzw. des 1.-Klass-Leuchtstreifens für die Kinder obligatorisch. Zusätzlich erhalten die Primarschulkinder einmalig kostenlos eine Leuchtweste, welche vor allem in der dunklen Jahreszeit der zusätzlichen Sicherheit dient. Erhöhten Schutz dank besserer Sichtbarkeit bieten auch Jacken, Pelerinen, Stiefel usw. in satten Farben und mit reflektierenden Streifen.


Resultate Gesamterneuerungswahlen vom 07.03.2021: Amtsdauer 2021 - 2025

Die Resultate der Gesamterneuerungswahlen von vier Behördenmitgliedern und dem Präsidium finden Sie [hier]


06.04.2020: Corona-Hotline bei Sorgen, Ängsten und psychischer Belastung

Für Informationen zum Angebot des Kriseninterventionszentrums (KIZ) Thurgau klicken Sie bitte [hier]


Hier finden Sie alle News der PSG Arbon und der drei Schuleinheiten.